Was ist Chemie? Einfach: „Chemie ist, wenn es stinkt und kracht!“ … Obwohl diese romantisch verklärte Sicht auf das Schulfach Chemie nicht völlig verkehrt ist, hat die Chemie neben der Entwicklung von neuen Produkten und Medikamenten oder der Chemie des Körpers und des Alltags durchaus mehr zu bieten. An der GHS wird dem experimentellen Charakter der Naturwissenschaft Chemie Rechnung getragen und die Grundlagen für ein Verständnis chemischer Vorgänge gelegt.

Aktuelles aus dem Fachbereich Chemie findet sich im GHS-Blog.

Ziele des Unterrichts

Dem Chemieunterricht fällt die Aufgabe zu, die materiale Umwelt zu erschließen sowie Verständnis und Kompetenz im alltäglichen Umgang mit Stoffen zu vermitteln. Er trägt mit dazu bei, die Vorgänge in der Natur zu verstehen sowie der – auch durch die fortschreitende Technisierung verursachten – Naturentfremdung entgegenzuwirken. Um darüber Einsichten zu erhalten, ihren Ablauf vorauszusagen oder zu beeinflussen, sind chemische Kenntnisse und Erkenntnisse unabdingbar.

Dabei steht das Experiment grundsätzlich im Mittelpunkt des Chemieunterrichtes.

Insbesondere sollen Schülerexperimente und experimentelle Hausaufgaben – neben dem Planen, Durchführen und Auswerten der Experimente – den Wissensdurst der Schülerinnen und Schüler fördern und Anregungen zu forschendem Lernen geben.

Vertiefungsmöglichkeiten

  • AG Schüler experimentieren
  • Mad Science AG
  • Wettbewerbe wie „Chemie-mach mit“, „Jugend-Forscht“ oder „Chemie-Olympiade“

Unsere Chemielehrkräfte

Evelina Ayles, Dr. Milan Dlabal, Dr. Ada Gomez, Dr. Markus Knoth, Doris Krumpholz, Adriane Menschig, Martin Schanz, Selma Temiz, Tobias Weiler

Stundentafel und Übersicht der behandelten Themenfelder

Jahrgangs-stufe Stunden pro Woche Themenfelder
8 2 Stoffe – Strukturen – Eigenschaften

Die chemische Reaktion

Brand und Brandbekämpfung

9 2 Chemische Symbolsprache und deren Anwendung

Elementgruppen, Atombau, Periodensystem

Elektrolyse und Ionenbegriff

10 2 Bindungsarten

Wasser

Säuren, Laugen, Salze

E-Phase 2 Redoxreaktionen und Elektrochemie

Protolysereaktionen

Einführung in die Kohlenstoffchemie

Q1 3 (GK)
5 (LK)
Kohlenstoffchemie I – Reaktionsmechanismen und Stoffgruppen
Q2 3 (GK)
5 (LK)
Kohlenstoffchemie II – Naturstoffe und Synthesechemie
Q3 3 (GK)
5 (LK)
Das chemische Gleichgewicht
Q4 3 (GK)
5 (LK)
Wahlthemen aus Angewandte Chemie, Komplexchemie oder Elektrochemie

Jeweils je nach Zweig zeitlich versetzt und von Umfang und Schwerpunktsetzung unterschiedlich.