In der Woche vom 1.4. – 6.4.19 fuhren insgesamt 130 Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs 7 gemeinsam mit ihren Klassen- und Englischlehrern nach London. Dort lebten sie zu zweit in Gastfamilien und konnten dementsprechend die englische Kultur näher kennen lernen und zugleich ihr Englisch üben. Dienstags und mittwochs erkundeten die Schülerinnen und Schüler die Londoner Innenstadt und besichtigten die bekannten Sehenswürdigkeiten Tower of London, Tower Bridge, Westminster Abbey, London Eye, Downing Street, Horse Guards und den Buckingham Palace. Sie staunten nicht schlecht über die wunderschönen Parkanlagen inmitten von London: St. James Park, Green Park und Hyde Park boten Raum für eine kurze Erholung und Pause. Weitere Highlights waren die Besichtigung des Imperial War Museum und Madame Tussauds als auch eine kleine Bootsfahrt auf der Themse und ein kurzes Einkaufsvergnügen auf der Oxford Street. Donnerstags stand ein Tagesausflug an die Südküste Englands auf dem Plan. Ein Spaziergang am Beachy Head bot die Gelegenheit die traumhafte Kulisse der steilen Klippen zu bewundern und viele Erinnerungsfotos zu machen. Anschließend wurde die Altstadt von Hastings besucht. Hier konnten die Schülerinnen und Schüler flanieren und, fernab vom Londoner Trubel, den kleinen Ort näher erkunden. Wer wollte konnte auch die alte Burg, Hastings Castle, erklimmen, um so einen atemberaubenden Blick auf die historische Altstadt genießen zu können. Nachdem die Gastfamilien freitags verabschiedet worden sind und ein erneuter Tag in London verbracht wurde, machten sich alle Schülerinnen und Schüler auf den Nachhauseweg und kamen wohlbehalten samstags zurück.

GHS Blog
Monatsarchiv