Beim diesjährigen Kreisentscheid „Jugend trainiert für Olympia“ der Fußballer der Wettkampfklasse III (Jahrgänge 2005-2007) in Weiterstadt trat die Mannschaft der GHS leider mit einer Rumpftruppe an. Das Team hatte einige Absagen zu verkraften. Manche Schüler waren im Praktikum, andere mussten kurzfristig wegen einer Verletzung absagen.

Die Absage am Turnier stand im Raum. Nach kurzer Beratung mit ihrem Betreuer zeigten sich die Jungen aber selbstsicher und wettkampforientiert und beschlossen alle Spiele mit sieben Spielern gegen elf zu bestreiten.

Das Team sollte mit seiner Einschätzung Recht behalten. Schon im ersten Spiel gewann die dezimierte GHS-Mannschaft souverän mit 1:0 gegen die Goetheschule Dieburg. Torschütze war Max Kreickenbaum.

Auch im zweiten Spiel gewannen die GHS-Jungen. Diesmal mit 2:0 gegen die Spieler der Schule auf der Aue (Münster). Für das Team trafen Tim Arnold und David Zdjelar.

Im Spitzenspiel um Platz 1 ging es dann gegen die Mannschaft der Justin-Wagner-Schule aus Roßdorf. Auch hier zeigten die Spieler eine herausragende Leistung, verloren aber letztlich mit 2:4 (Zdjelar, Arnold) gegen einen gut organisierten Gegner mit schnellen Stürmern.

Obwohl der erste Platz und somit das Weiterkommen nach der Niederlage nicht mehr möglich war, mobilisierte das Team seine letzten Kräfte und gewann das letzte Spiel in vierfacher Unterzahl gegen die Schüler der Dr.-Kurt-Schumacher-Schule (Reinheim) mit 7:2! Torschützen waren (3x Zdjelar, 2x Arnold, 1x Mohamed Koubaa, 1x Kreickenbaum).

Dass diese konditionelle und spielerische Leistung außergewöhnlich war, wurde auch an den Komplimenten für das Team deutlich. Alle Betreuer der gegnerischen Mannschaften beglückwünschten die GHS-Spieler zu ihrer tollen Leistung.

verf. von Hr. Willing

Die Spieler von links nach rechts: Lukas Kowallik, Fabian Topolinski, David Zdjelar, Tim Arnold, Max Kreickenbaum, Mohamed Koubaa, Max Ihlenfeld

GHS Blog
Monatsarchiv