Zu Beginn des neuen Schuljahres standen 30 neue Keyboards zur Verfügung, deren Vorfinanzierung der Förderverein übernommen hatte. Damit ist es ein Keyboard-Unterricht in Klassenstärke möglich. Jeweils zwei Schüler können unabhängig voneinander an einem Keyboard spielen, sodass im Unterricht nur 15 Keyboards benötigt werden. Die anderen 15 Keyboards können die Schüler gegen eine Leihgebühr zu Hause nutzen und damit üben.
In einer Testphase von 2 Jahren wird der Keyboard-Unterricht ein Bestandteil des Musikunterrichts in den Jahrgangsstufen 5 und 6 sein. Zusätzlich sind Keyboard -AGs geplant, an denen alle interessierten Schüler teilnehmen können. Die pädagogische Leitung der GHS Sabine Köbler berichtet: „Das Keyboardspiel ermöglicht einen leichten Zugang zur Musik. Diese Möglichkeit wollen wir nutzen, um junge Menschen für ein Instrument zu begeistern. Das weitere Konzept für den Keyboard-Unterricht wird nach den Erkenntnissen der Testphase ausgerichtet.“
Die Schulgemeinschaft bedankt sich an dieser Stelle für die großzügige Unterstützung!
Wenn Sie die Arbeit des Fördervereins unterstützen möchten finden Sie hier weitere Informationen.

verf. von Hr. Langen/Hr. Paulus

GHS Blog
Monatsarchiv