OLED steht für Organic Light Emitting Diode, bzw. „Organische Leuchtdiode“. Sie basieren auf einem organischen Halbleiter und meist durchsichtig erscheinenden Elektroden, die für eine Elektrolumineszenz sorgen. Schülerinnen und Schüler der 9. Klassen konnten im fachübergreifenden Unterricht am Ende des Schuljahres in Chemie ihre erworbenen Kenntnisse zu Bindungsarten und der Emission vertiefen und ihre experimentellen Kompetenzen ausbauen. Organische Leuchtdioden sind die Zukunft der Displaytechnologien. Durch sie lassen sich z.B. schon heute energiesparende, biegsame und durchsichtige Displays fertigen. Die SuS konnten so schülerorientiert Einblicke in die Technik ihrer eigenen Handys gewinnen und unterschiedliche Arbeitstechniken aus Chemie, Biologie und Physik kennenlernen.

GHS Blog
Monatsarchiv