Griesheim ist als Abiturstandort etabliert. Der Griesheimer Bürgermeister Geza Krebs-Wetzel erklärte in seiner Rede anlässlich der Abiturverleihung in der Hegelsberghalle am 14.06.2017, dass er um den Wert der GHS für die Bildungslandschaft des Landkreises wisse. Zudem schätze er die Schule in hohem Maße, denn von Griesheim aus seien für unsere Schülerinnen und Schüler alle Wege möglich.

Die Schulleiterin, Frau Muthmann, ist mit Recht stolz auf die schulischen Leistungen des Abiturjahrgangs und betonte den positiven Geist innerhalb des abgehenden Jahrgangs. Dieser sei Ergebnis der wohlwollenden und aufgeschlossenen Grundhaltung innerhalb des Kollegiums und der Schulgemeinde insgesamt. Sinnbildlich für diese Haltung stehe die Oberstufenleiterin Frau Menschig, deren Tür für alle Anliegen aller Schülerinnen und Schüler stets offen stehe.

Nacheinander wurden alle Abiturientinnen und Abiturienten mit ihren Tutorinnen und Tutoren zu selbstgewählter Musik auf die Bühne gerufen, um die Zeugnisse zur Hochschulreife entgegenzunehmen. Musikalisch rahmte die Big Band der GHS die Zeremonie äußerst professionell ein.

Herr Hoffmann vom Förderverein der GHS würdigte die Leistungen der Schüler und bat die Abgänger sich eventuell später für den Förderverein zu engagieren. Herr Rohlfs vom Schulelternbeirat erläuterte scherzhaft, dass mit dem Ende der Schulzeit nun Schluss sei mit unerwünschten Vorträgen aller Art und wünschte den Abiturientinnen und Abiturienten alles Gute im Namen der Eltern. Im Auftrag der Schüler und im Namen des Kollegiums machte Herr Scheibel auf die Verantwortung der jungen Erwachsenen für sich und die Gesellschaft aufmerksam. Die Schülerrede hielt diesmal Tom Illig, und schon nach wenigen Sätzen hatte er nicht nur die Abiturienten sondern das gesamte Publikum in seinen Bann und auf seine Seite gezogen.

Im Anschluss an die akademische Feier und einen Sektempfang fand der Abi-Ball statt, der von den Schülerinnen und Schülern des Jahngangs organisiert wurde. Oberstufenschülerinnen und -schüler des nächsten Abiturjahrgangs (Q2) haben den Service an den Tischen gestemmt und können sich sicher sein, dass sie 2018 in gleicher Weise Unterstützung finden werden. Trotz schweißtreibender Temperaturen in der Halle feierten die Abiturientinnen und Abiturienten und ihre Gäste ausgelassen bis in den frühen Morgen.

In Erinnerung wird eine sehr gelungene Abiturfeier bleiben. Den Abgang eines aufgeweckten und charakterlich angenehmen Jahrgangs sehen viele Kolleginnen und Kollegen mit Wehmut.

Die Schulgemeinde wünscht allen Abiturientinnen und Abiturienten und auch denen, die das Abitur nicht erlangt haben, alles Gute für den weiteren Lebensweg.

GHS Blog
Monatsarchiv