Am Donnerstag den 19. März 2015 nahm die GHS wieder am Känguru-Wettbewerb teil. An der diesjährigen Ausgabe der beliebten Matheveranstaltung hatten sich 103 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 6 angemeldet. Sowohl Initiatorin Frau von der Weiden, als auch die Schulleitung freuten sich sehr, dass auch in diesem Jahr wieder so viele Kinder Interesse hatten an dem Wettbewerb teilzunehmen.
Der Känguru-Wettbewerb ist ein Multiple-Choice-Mathe-Wettbewerb, der jedes Jahr am 3. Donnerstag im März stattfindet. In Deutschland nahmen im vergangenen Jahr 886.000 Schülerinnen und Schüler teil. Mit vielfältigen Aufgaben zum Knobeln, Grübeln, Rechnen und Schätzen soll bei den Schülerinnen und Schülern vor allem die Freude an der Beschäftigung mit Mathematik geweckt werden. Zudem dient er zur Unterstützung der mathematischen Bildung an den Schulen. Hauptsächlich sollen bei den Schülern Spaß und die individuelle Herausforderung in einem Wettstreit gesucht werden, bei dem es nur Gewinner gibt. Oftmals ist bei den Schülern eine Furcht vor dem Ernsthaften und Strengen der Mathematik vorhanden, welche durch anregende und erheiternde Knobelaufgaben aufgebrochen werden soll.
Die 24 Aufgaben wurden im Rahmen des Matheunterrichts in einem Zeitraum von 75 Minuten absolviert. Als Bestätigung erhielten alle Teilnehmer eine Urkunde mit den erreichten Punktzahlen. Am vergangenen Mittwoch überreichte Schulleiterin Frau Muthmann den jeweils besten und glücklichen Schülerinnen und Schüler Erinnerungspreise, die in Form von T-Shirts, Spielen, und Bücher vergeben wurden.
Die Schule hofft, dass es allen Schülern Spaß gemacht hat an dem Wettbewerb teilzunehmen und würde sich freuen, wenn auch im nächsten Jahr wieder viele Schüler mitmachen würden.

Mariel Dickert (G6b)                   108,75 Punkte
Tabea Coors (G6a)                         98,75 Punkte
Melissa Schade (G6a)                   90,00 Punkte
Sara Schmidt (G6a)                       87,50 Punkte
Franziska Monath (G6a)             86,00 Punkte

GHS Blog
Monatsarchiv